Der Umweltschutz spielt auch am Bodensee eine immer bedeutendere Rolle. Nach erfolgreich überstandenem Audit für den Blauen Anker 2019 wurde der SCBo auch in diesem Jahr wieder mit der Flagge Blauer Anker (BA) ausgezeichnet.
Traditionsgemäß wird  die Übergabe der Zertifizierungsurkunden an die im Blauen Anker-Programm
aktiven Vereine und Hafenanlagen des Überlinger Sees im Rahmen einer Übergabefeier vorgenommen, die im Wechsel von den “ausgezeichneten” Clubs abgehalten wird.
In diesem Jahr fand die Übergabe am Freitag, den 5. Juli 2019 im  Yachthafen „Löchle“ des Yachtclubs Stockach statt.

Herzlich wurden wir von den Mitgliedern des YCST auf dem Gelände “Löchle” mit einem Glas Sekt empfangen. Im Anschluss begrüßte der 1. Vorsitzende Herr Prof. em. Dr. H. Peter Rodemann alle Vertreter der eingeladenen Vereine (Marine-Regattaverein Konstanz e.V., Wassersportgemeinschaft Konstanz-Egg, Gemeindehafen Ludwigshafen, Yacht-Club Stockach, Yachtclub Ludwigshafen, Segelclub Bodman).

Er betonte: ” Unser Hafen im Landschaftsschutzgebiet ist immer auf Umweltschutz bedacht gewesen und ich glaube, wir haben da ein großes Kielwasser hinterlassen. Aber Sie wissen, wenn ein Boot in der Fahrt nachlässt, dann ebbt auch das Kielwasser ab, so dass man im Rahmen des ‘Blauen Anker Programms’ immer genügend Schub im Boot haben muss, um dies Kielwasser wieder wirken zu lassen und auf andere auszustrahlen.”

Erich Beuter, Auditor, entschuldigte Axel Egger, Vorsitzender “Blauer Anker”, der nicht persönlich erscheinen konnte und übermittelte die Worte und Wünsche von Herrn Egger. In seiner Rede betonte er ebenfalls den besonders engen Kontakt zwischen den Häfen, die den “Blauen Anker” führen. Er bedankte sich auch bei Jürgen Jaenicke, der als Auditor beim IWGB unermüdlich im Einsatz ist.

Feierlich wurden die Zertifizierungsurkunden übergeben, bevor der Vorstand des YCST alle Anwesenden zu Essen und Trinken eingeladen hatte.

Herzlichen Dank an den Yachtclub Stockach für die tolle Bewirtung.

 

Quelle Bilder: Andrea S. Merkt