Der Clubhausdienst rüstete sich schon zeitig für den zu erwartetenden Ansturm an Gästen. Kiloweise wurden Kartoffeln gekocht und geschält und Schnitzel paniert. Zahlreiche helfende Hände waren zur Stelle, um das fleißige Team zu unterstützen.

Gegen 17.30 Uhr trudelten die  Clubmitglieder mit knurrendem Magen ein und nach und nach kamen auch die Jugendlichen mit ihren Eltern, die wir in diesem Jahr “mit ins Boot nehmen” wollten.

Bereits am Morgen betete man mit dem Wettergott, er möge die sonnigen Verhältnisse aufrechterhalten. Immer wieder ging der Blick ‘gen Himmel und die verschiedenen Wetterapps wurden in regelmäßigen Abständen abgerufen. Welche  App hat denn nun Recht? Welcher Vorhersage sollen wir Glauben schenken?

Meteo hatte  Recht: Pünktlich um 18.00 Uhr fing es an zu regnen. Und nicht nur das…es hörte gar nicht mehr auf. Banges Warten, ob sich der Himmel doch noch aufklart und die Frage, wie lange die Vorwarnung wohl noch blinkt, beschäftigte die in den Startlöchern sitzenden Seglerinnen und Segler. Mehr und mehr entflohen sie der Nässe im Freien und drängten ins trockene Clubhaus. Gegen 19.30 Uhr hieß es:  “Schnitzel aus”! Mit dem Clubhausdienst waren Profis am Werk. Blitzschnell wurde eine deftige Tomatensuppe gezaubert, um alle Hungrigen satt zu bekommen.

Dann fiel die Entscheidung. Der Vorsitzende Kuno A. Storz bedauerte in seiner Rede sehr, den Lampionkorso absagen zu müssen, aber Regen UND Vorwarnung waren keine guten Voraussetzungen. Er bedankte sich bei allen Eltern, die den Weg mit ihren Kindern auf sich genommen haben und bei den Clubmitgliedern und erinnerte an unseren Segelfreund Jürgen Reicherter, dem dieses Event immer besonders am Herzen lag.

Viele Stunden saß man zusammen und es wurde gesungen und gelacht, die einen innen und die anderen außen. Rund um das Clubhaus …. pralles Leben.

Herzlichen Dank an die vielen Helferinnen und Helfer, an die Clubhausdienste, die immer voller Engagement und Ideen ihre Einsätze bewältigen.

Ein Verein lebt vom “together”……..

Quelle Bilder: Ilona Peternell, Andrea S. Merkt